D3Smedia führt gemeinsam mit dem Volleyball-Bundesligisten VC Wiesbaden im Rahmen der kommenden zwei Bundesliga-Heimspiele eine Zuschauerbefragung durch. Die Befragung erfolgt im Rahmen einer wissenschaftlichen Hausarbeit, die von D3Smedia-Geschäftsführer Daniel R. Schmidt an der IST-Hochschule für Management eingereicht wird.

Ziel soll sein, mit den Erkenntnissen aus der Befragungsreihe die positive Weiterentwicklung des Heimspielerlebnisses zu fördern. Dazu wird das nach den üblichen demografischen Unterscheidungskriterien segmentierte Publikum zum einen vor Ort und zum anderen mittels Onlinebefragung befragt.

Den Ablauf für das Publikum erklärt der für die Testreihe verantwortliche Daniel R. Schmidt in einem kurzen Video:

Bitte akzeptieren Sie YouTube-Cookies, um dieses Video sehen zu können. Wenn Sie dies akzeptieren, sehen Sie Videomaterial von YouTube, einem Drittdienstleister.

YouTube Datenschutzhinweise

Wenn Sie dies akzeptieren, wird Ihre Einstellung gesichert und die Website neu geladen.

Die Vorortbefragungen werden unmittelbar nach den Bundesligaheimspielen gegen den SSC Palmberg Schwerin am 16. Dezember 2017 sowie gegen den VfB 91 LOTTO THÜRINGEN Suhl am Mittwochabend, den 17.01.2018 erhoben. Die Onlinebefragungen werden in einem definierten Zeitraum jeweils nach den eben genannten Spielen geöffnet sein. Der Umfragegegenstand kann aus erhebungstechnischen Gründen nicht genannt werden, da eine Nennung das Befragungsergebnis beeinflussen könnte.

Das Publikum wird durch Informationstafeln auf jedem individuellen Sitzplatz informiert, sowie mit einem Videospot ähnlich zu dem in diesem Blogpost gezeigten im Pre-Game-Programm des VCW in der Halle.

Bereits 2015 assistierte D3Smedia dem VC Wiesbaden bei der Befragung des Publikums. Damals war der Gegenstand der Befragung die Eventisierung und die Entwicklung einzelner Unterhaltungselemente. Der VC Wiesbaden nahm im Anschluss an die Befragung Anpassungen in seinem Entertainmentablauf am Spieltag vor.

Bei Rückfragen zu dieser Befragungsreihe wenden Sie sich bitte per E-Mail an 66503 [at] student.ist-hochschule.de.